Ein Wohnmobilurlaub mit der ganzen Familie kann sowohl sehr entspannend als auch recht stressig werden. Meistens hängt diesnicht zuletzt von einem ruhigen und entspannten Start in den Urlaub ab.

Ist alles gepackt? Haben wir genug Verpflegung dabei? Wer hat Navi oder Landkarte eingesteckt? Und hatten wir

nicht mal drei Kinder? Sind dabei vermutlich noch die Fragen, die einem als erstes einfallen, wenn man sich auf einen zwei Wochen Road-Trip begibt.

Damit es auch in der zweiten Woche noch schön ist

Je nachdem ob im Caravan bzw. Wohnwagen selbst oder einem Zelt übernachtet wird, plant man automatisch einen gemütlicheren oder eher rudimentär-wohnlichen Urlaub. Damit man aber besonders im Wohnwagen auf Dauer gut schlafen kann, sollte man auch hier von Zeit zu Zeit die Unterlage überprüfen.

Ähnlich wie die Matratzen zu Hause empfiehlt es sich auch im Wohnwagen ab und an mal an eine Neuanschaffung zu denken. Da hier natürlich oftmals Sondermaße eine Rolle spielen, haben wir uns einmal schlau gemacht und zum Beispiel bei Dami.de günstige Schaumstoff Zuschnitte gefunden.

Auf die Voraussetzungen kommt es an

Selbst für unterwegs gibt es jede Menge Unterschiede bei den Matratzen. Von Schaumstoff über Kaltschaum bis zu Thermo-elastischem Visco-Schaum ist für das Wohnmobil alles erhältlich, was das Herz begehrt.

Was für die NASA ausreicht ist vermutlich auch für Ihr Wohnmobil gerade noch gut genug. Schließlich schmiegt sich dieser Schaumstoff an die Konturen Ihres Körpers an und schlafen wäre in diesem Falle vermutlich auch ohne Probleme während der Fahrt möglich. – Wenn es denn nur erlaubt wäre.

Vorfreude auf das nächste Mal

Wie man sich bettet, so schläft man. Und nichts ist doch schöner als entspannt und ausgeruht aus dem Urlaub zu kommen. Sollten Sie also in Ihrem Retro-Mobil noch die unrenovierten Schlafgemächer des Vorbesitzers haben, lohnt es sich vielleicht über eine Neuanschaffung nachzudenken. – Der nächste Sommer kommt bestimmt und die Kinder sollen ja schließlich alle ein bequemes Bett haben.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: