Wenn es endlich in den Urlaub oder in ein verlängertes Wochenende geht, dann ist das besonders für die Kinder sehr aufregend. Sie entfliehen ihrem Alltag, wie zum Beispiel dem Kindergarten Bonn auf www.maxandmary.de, für einige Zeit, um sich neuen Abenteuern zu stellen und viel Spaß mit ihren Eltern zu haben. Campen ist schon deswegen ein großes Abenteuer, weil unter freiem Himmel geschlafen werden kann. Die Geräusche der Tiere drum herum schaffen manchmal eine unheimliche Atmosphäre und machen das Campen aufregend und spannend. Vor dem Einschlafen können die Kinder raten, welche Tiere in der Umgebung leben und was diese für Geräusche machen.

Was muss mit auf den Campingplatz?

Neben Bekleidung und den üblichen Toilettenartikeln sollten einige Spielzeuge nicht fehlen. Wenn der Campingplatz in der Nähe von Strand oder See liegt, sind Sandspielzeuge und kleine Gießkannen sehr beliebt. Wenn im Sommer gebadet werden kann, müssen unbedingt Badeanzug und Badehose mitgenommen werden und im Wasser können die Kleinen die Grundlagen des Schwimmens und Tauchens lernen. Mit Hilfe einer Taucherbrille kann der Grund von See oder Meer im flachen Gewässer beobachtet und vielleicht hinterher gemalt werden. Wenn die Kinder bereits erste Worte schreiben können, kann gemeinsam eine kleine Geschichte aufgeschrieben werden.

Was gibt es zu essen?

Grill und Campingkocher sollten mitgenommen werden. So sehen bereits die Kinder, dass an der frischen Luft anders gekocht werden kann als in der Küche der Eltern. Hier gibt es vielleicht Stockbrot und Wurst, Dosenbohnen oder Suppe aus der Dose. Das Essen kann zur Räubermahlzeit werden oder zum Piratenmahl – hier ist Kreativität gefragt. Die Kinder können mithelfen, den Tisch oder die Wolldecke einzudecken oder den Teig für das Stockbrot zu bereiten und anschließend Stöcke sammeln, um das Brot in die Flammen halten zu können. So wird sogar das Essen wird beim Campingausflug zu einem kleinen Abenteuer.

Tags:

Ein Kommentar zu “Campingabenteuer für Kinder”

  1. Hans Kampen sagt:

    Camping ist eine angenehme und aufregende Freizeitbeschäftigung, die Ihnen helfen kann, dem Stress des modernen Lebens zu entkommen. Beim Camping können Sie sowohl in der Natur entspannen und gleichzeitig Ihre Sorgen Vergessen. Hier sind einige Tipps und Hinweise von einem erfahrenen und leidenschaftlichen Camper für Ihren nächsten Ausflug:

    Inspizieren Sie die Ausrüstung bevor es los geht
    Bevor Ihre Reise beginnt, sollten Sie eine grössere Fläche benutzen (wie z.B. Hinterhof/Garten/ Wohnzimmer) um Ihre Campingausrüstung zu testen. Falls Sie planen im Zelt zu übernachten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie wissen (und nicht vergessen!) wie man es aufstellt.

    Beim Stellen des Zeltes, können Sie auch sehen, ob etwas repariert werden muss. So erleichtert man sich das Stellen des Zeltes an einem unbekannten Ort unter unterschiedlichen Witterungsbedingungen.
    Es ist wichtig, dass Sie nichts Wesentliches vergessen bevor Ihr Ausflug beginnt. Machen Sie sich am besten eine Liste, und überprüfen Sie sämtliche Ausrüstungsgegenstände, bevor Sie das Haus verlassen.

    Das Zelt
    Einer der wichtigsten Gegenstände Ihrer Campingausrüstung ist das Zelt. Das Zelt sollte Ihren Bedürfnissen und eventuell den Bedürfnissen Ihrer Familie gerecht werden. Wenn Sie kleine Kinder haben, brauchen Sie wahrscheinlich ein größeres Zelt, so dass genug Schlafplatz für die ganze Familie vorhanden ist. Wenn Ihre Kinder größer sind, und sie immer noch Spaß am Camping haben, benötigen sie wahrscheinlich ein eigenes Zelt.

    Das Werkzeug

    Gutes Werkzeug sollte unbedingt Teil Ihrer Grundausstattung sein. Hier sind mindestens zwei Mehrzweg-Werkzeuge zu berücksichtigen. Eine Säge/Hammer/Axt-3-in-1-Tool sollte Teil Ihrer Ausrüstung sein, wenn Sie planen Brennholz und andere Geäst zu bearbeiten. Ein weiteres wichtiges Werkzeug ist das standard-Mehrzweck-Werkzeug (wie z.B. Schweizer Taschenmesser, Leatherman o.ä.) mit einer Vielzahl von Tools wie Dosenöffner, Pinzetten, Scheren und Messer.

    Camping für jedermann
    Camping ist ein aufregendes und lustiges Erlebnis für jedermann. Sie bekommen eine Pause vom tröden Alltag, und können die Wunder der Natur genießen. Folgen Sie die Tipps, die Sie gerade gelesen haben, und Ihren nächsten Camping-Urlaub wird hoffentlich unvergesslich.

    Freundlichst, Hans Kampen

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: