Er hat in Amerika eine Revolution im Zeitmanagement ausgelöst:  Thimmothy Ferris ist inzwischen auch bei uns ein Begriff. Wegen ihm und seinem Buch “Die 4 Stunden Woche ” verdankt nicht nur die Outdoor- und Campingbranche einen kleinen Boom.

Sein Buch hat alle Rekorde gebrochen und auch sein Blog (die 4 Stunden-Woche- Experimente in Livestyle-Designs) ist schon auf Alexa Rang 9.000 (!)

Kurz Zusammengefasst geht es darin um folgendes:

  • Konzentration auf das Westentliche (bei ihm 4 Stunden Arbeit pro Woche)
  • Alles Outsourcen was geht (er hat sogar Assistenten in Indien für 3 Dollar/Stunde)
  • Reisen nur in Ländern wo der Dollar das fünffache Wert ist
  • Einstellen von nutzlosem Konsum
  • Hyperfocus auf seine Stärken(Schwächen total ignorieren)
  • Lieber Marktführer in der Nische als everybody’s Darling.
  • Um Verzeihung bitten, niemals um Erlaubnis fragen (;-)
  • Niemals ohne Prioritätenliste arbeiten anfangen!
  • Relatives Einkommen ist wichtiger als absolutes!
  • Freizeit ist wichtiger als Geld
  • konsequente Anwendung der 80/20 Regel (Pareto-Prinzip)

Fazit:

Die 4-Stunden Woche von Tim Ferris hört sich wie an wie einer von tausenden trivialen Zeitmanagement Büchern ist aber in der Tat ein Meisterwerk das man immer wieder und wieder in die Hand nimmt, gut recherchiert – vor allem die 80-20 Regel gut auf den Job angewendet, und sehr tiefsinnig.

tim ferris 4stunden woche Die 4 Stunden Woche   Timothy (Tim) Ferris

Tags: , ,

2 Kommentare zu “Die 4 Stunden Woche – Timothy (Tim) Ferris”

  1. Carsten Jost sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe mir das Buch vor einiger Zeit auch geholt und fand
    es auch richtig gut. Seitdem bin ich treuer Leser von Tim´s
    Blog. Da der ja ganz gut verdient hat, hat er jetzt Zeit sich
    interessanten Dingen zu widmen, die er dann in seinem Blog
    veröffentlicht.

    Auch das Blogumfeld von Tim ist interessant. So ist z.B.
    http://www.iwillteachyoutobereach.com eine echt interessante Seite
    mit einem Ansatz wie man seine persönlichen Finanzen auf
    die Reihe bekommt.

    Wer rein jobtechnisch Tim mochte, kann sich bei Amazon auch mal
    das Buch “Kopf schlägt Kapital” ansehen.

    CU

    Carsten

  2. Florian Komm sagt:

    Unter http://www.kopfschlaegtkapital.com kann man kostenlos reinlesen bzw. findet einen Link zu einer komplett kostenlosen Onlineausgabe des Buchs.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: