Wie bleibt der Körper in klimatisierten Extremsituationen leistungsfähig? Schließlich sind Alpinisten in Sachen Ausrüstung anspruchsvoll – ihr Baselayer, also ihre erste Schicht, muss gleichzeitig transportieren, regulieren, wärmen, kühlen und trocknen. Die Alpine Underwear von Mammut bietet genau diesen kokmpromisslosen Komfort.

Das Klima in den Bergen ist extremer, das Wetter ein kritischer Faktor. Frieren an Extremitäten, Schwitzen am Rücken, Auskühlen, Hitzestau – der Körper durchlebt enorme Temperaturschwankungen.

Die Anforderungen an die erste Bekleidungsschicht, die teilweise tagelang getragen wird, sind hoch. Der Alpinist ist “Stop & Go” unterwegs: Schweißtreibendes Klettern oder Gehen wechselt sich mit Pausen ab, in denen der Körper rasch auskühlt. Die Unterwäsche muss während intensiver Phasen kühlen udn bei Pausen wärmen.

<!– /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-parent:””; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:”Times New Roman”; mso-fareast-font-family:”Times New Roman”;} @page Section1 {size:595.3pt 841.9pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:35.4pt; mso-footer-margin:35.4pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} –>

Der Rucksack beeinflusst das Körperklilma. Er liegt ergonomisch auf dem Rücken an, was zur Folge hat, dass sich dort die Verdunstung verzögert. Zudem isoliert durchnässte Bekleidung schlecht. Daher muss die Feuchtigkeit nach vorne transportiert werden, wo sie verdunsten kann.

Tags: ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: