coleman

Für Benzinkocher spricht:
Benzinkocher gehen mit dem Brennstoff sehr effizient um. Benzin lässt sich auch in abgelegenen Regionen leicht beschaffen – wobei es  bei Gas bzw. Spiritus durchaus zu Versorgungsengpässen kommen kann.
Auch große Höhen mit verringertem Luftdruck hemmen die Funktion in keinster Weise.

Die Inbetriebnahme ist aber deutlich schwieriger:
Benzinkocher müssen vorgeheizt werden. In dieser Aufwärmphase  brennt er mit stark rußender Flamme.
Ungeübte können beim Übergang zum regulären Betrieb eine  Stichflamme erzeugen – gefährlich gerade in Zelten. Während des Betriebs kommt es zu einer deutlichen Geruchs- und Geräuschentwicklung, was die Nutzung auf Campingplätzen etwas einschränkt. Ferner sollte ein Benzinkocher regelmäßig mit großer Akribie gewartet werden, da er schnell verschmutzt.

stove art Was spricht für Benzinkocher?

Tipp:
Es empfiehlt sich einen Kocher mit integriertem Benzintank zu benutzen. Die sind leichter regelbar.

Fazit:
Wer eine waren Allrounder sucht, dessen Brennstoff faktisch überall auf der Welt zu organisieren ist kommt am Benzinkocher kaum vorbei. Die Freunde des etwas zivilisierteren Campings und Trekkings

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: