schweden2Der Fjällräven Classic findet alljährlich im Sommer statt und eignet sich aufgrund der ausgezeichneten Organisation und Infrastruktur auch sehr gut für Trekking-Einsteiger, die einmal “Wildnis”-Luft schnuppern wollen. Gestandene Trekker finden auf der Strecke des Kungsled, über den der Wettbewerb teilweise läuft, Schwedens beliebtesten Weitwanderweg vor.

Etappen

An den Stationen sind während des Wettbewerbs Checkpoints eingerichtet, an denen sich die Teilnehmern überlassen. Für zwei Tage gibt’s eine Goldmedaille, für drei Tage eine Silber- und für vier Tage eine Bronzemedaille. Durchschnittliche Gehzeit 2008 : 62,5 Std.

Etappe 1: Nikkaluokta – Fjällstation Kegnekaise 19 km

Etappe 2: Kebnekaise – Singi-Hütte 14 km

Etappe 3: Singi-Hütte – Sälka-Hütte 12 km

Etappe 4 : Sälka-Hütte – Tjäktja-Hütte 14 km

Etappe 5 : Tjäktja – Alesjaure 12 km

Etappe 6 : Alesjaure – Keronbacken 18 km

Etappe 7 : Keronbacken – Touristenstation Abisko (Bahn-und Busstation) 17 km

Anreise

Per Bahn/Flugzeug nach Kiruna. Unterkunft z. B. im Ripan (Camping + Hotel). Günstige Gruppentickets mit Bahn, Flüge ab Deutschland nach Kiruna via Stockholm mit Scandinavian Airlines SAS.

Ausrüstung

Zelt, Isomatte, Schlafsack, Kocher, Funktionsbekleidung, Sonnen/-Mückenschutz, Teebeutel. Bei Nässe, Wind und niedrigen Temperaturen kann es unangenehm kalt werden. Nach dem Briefing kann man sich von Fjällärven noch fehlende Ausrüstung leihen und bekommt Wanderpass, Karte, Brot, Müsli und gut schmeckende Expeditions-Trockennahrung sowie Gaskartuschen. Gefriergetrocknete Expeditionsgerichte und Kartuschen sind an jedem Checkpoint gratis erhältlich.

Ablauf

Alles ist organisiert. Per Bus wird man zum Start nach Nikkaluokta gebracht. 2008 starteten knapp 2000 Teilnehmer in mehreren Gruppen und an unterschiedlichen Tagen.

Der Fjällräven Classic 2009 beginnt am 7./8. August. Teilnahmegebühr: 145 Euro, Jugendliche bis 17 Jahre 100 Euro. Anmeldeschluss ist der 17. Juli 2009

Detaillierte Infos und Anmeldung (auch schon für 2010): www2.fjallraven.com/classic/index.asp?epslanguage=de

Tags:

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: