Trekking ist eine Outdoor-Sportart, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad betrieben werden kann. Besonders beliebt sind europäische Ausflugsziele, die bergig und serpentinreich sind und eine sportliche Herausforderung darstellen. Die Hügellandschaften Südirlands bieten zudem wunderschöne Naturkulissen wie Wasserfälle und weite Tallandschaften mit großzügigen Grünflächen. Die Fahrräder, die speziell für Trekking-Touren angefertigt werden, müssen bestimmte technische Voraussetzungen erfüllen, strapazierfähig sein und Sicherheit bieten. Ein bekannter Trekkingbike Hersteller verwendet für die Herstellung des Fahrradrahmens bestimmte Schweißnähte, die dem Fahrrad eine unverwechselbare Optik verleihen, fast so, als wäre es aus einem Stück gefertigt. Eine zusätzlich integrierte Post-Mount-Aufnahme macht zudem das Nachrüsten einer Scheibenbremse möglich.

Moderne Trekkingbike-Hersteller verwenden hochtechnisierte Naben, die ein großes Übersetzungsverhältnis haben und damit eine ausgeklügelte Gangschaltung ermöglichen. Moderne Naben verfügen außerdem über eine verbesserte Ölschmierung um eine problemlose Nutzung zu ermöglichen. Neben dem richtigen Fahrrad ist beim Biken im Gelände natürlich auch die entsprechende Outdoor-Kleidung von Bedeutung und entsprechendes Zubehör, wie Fahrradtasche und Zelt. Wer eine Outdoor Sportart betreibt, sollte immer auf wind- und wetterfeste Kleidung achten, wenn möglich mit Atmungsfunktion. Diese Kleidung wird mit speziellen Mesh-Einsätzen versehen, die aus Kunstfasern bestehen und somit Nässe und Kälte fernhalten und den Träger auch bei anstrengender Aktivität nicht ins Schwitzen bringen.

Ein Sicherheitshelm kann bei riskanten Trekkingtouren überlebenswichtig sein, denn schwerwiegende Kopfverletzungen infolge eines Sturzes können verheerende Folgen für die körperliche und geistige Gesundheit haben. Neben Südirland ist der Jakobsweg ein beliebtes Reiseziel für Trekkingfans. Doch auch die dünn besiedelten landschaftsreichen Gegenden Europas kommen für ausgedehnte Trekking-Reisen in Betracht. Italien, Spanien und England, aber auch Bulgarien, Rumänien und Ungarn bieten sehenswerte Landschaften und anspruchsvolle Trekkingwege. Wer Trekking betreibt, muss spontan veranlagt sein, denn nicht immer ist die Übernachtung in einem Hotel angesagt. Deshalb bietet ein Zelt eine sichere Übernachtungsmöglichkeit. Kleinere Utensilien des persönlichen Bedarfs können in einer Fahrradtasche mitgeführt werden.

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: