Der Deutsche Volkssportverband ist ein Dachverband für über 1000 Vereine, der es sich zum Ziel gemacht hat, ungezwungenen Volkssport in der Bevölkerung zu fördern.

DVV

Die Geschichte des Vereins beginnt in den 60er Jahren bei der Volkslauf-Bewegung, die sich unter den Freizeitsportlern verbreitete. Damals stand noch immer die Leistung und der Drang sich immer weiter zu verbessern im Vordergrund. Nach und nach spaltete sich aber ein Teil von Menschen, die nicht unbedingt neue Bestleistungen vollziehen, sondern einfach nur gemeinsam mit Freunden, Familie und Bekannten Freude an der Bewegung haben wollten, ab. Damit war die Vorstellung des „Volkssport“ definiert, nämlich zwanglose Sport-Veranstaltungen wie gemeinsames Wandern zu organisiseren und ohne Druck durchzuführen. 1968 gründete sich der Internationale Volkssportverband(IVV) und nur 2 Jahre später der Deutsche Volkssportverbadn (DVV). Bis heute stoßen immer mehr nationale Verbände zum IVV, inzwischen sind über 40 Länder teil dieses großen Verbandes.

In Deutschland waren die Freizeitsportler besonders ambitioniert. Schon Bald nach der Gründung des DVV wuchs die Zahl der gegründeten Vereine, die sich dem Deutschen Volkssportverband anschlossen in einem unglaublich rasanten Tempo und bereits im Jahr 1990, kurz nach dem Mauerfall wurden schon Veranstaltungen in den neuen Bundesländern organisiert.

Der DVV fördert Volkssport ind verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Fahradfahren, Schwimmenoder Langlauf, hat sich aber vor allem auf Wandern spezialisiert. Der Verein bietet daher das ganze Jahr Wandertouren und Ausflüge mit einer Streckenlänge zwischen 5 und 42 km in Deutschland an. Eifrige Teilnehmer werden dann mit dem Volkssportabzeichen verschiedenen Grades belohnt, was die Motivation noch zusätzlcih steigert.

Der Deutsche Volkssportverband e.V. ist also eine gute Anlaufstelle für alle Outdoor-Sportler, die auf der Suche nach organisierten Touren und Events sind und auch Gelegenheitswanderer können hier gerne mal einen Blick riskieren.

Hier geht’s zum Deutschen Volkssportverband

Tags:

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: