Jeder zweite Deutsche wandert – Outdoor-Marktvolumen bei 7,5 Mrd.

EUR Rund 40 Millionen Deutsche schnüren sich regelmäßig die Wanderschuhe. Das ist nur eines von vielen bemerkenswerten Ergebnissen einer neuen Studie “Zukunftsmarkt Wandern” vom “Deutschen Wanderverband”. Auch für die OutDoor-Messe in Friedrichshafen (15. bis 18. Juli) öffnet sich dadurch ein weitaus größerer Markt, als bisher angenommen.

1,66 Mrd. EUR – auf diese Zahl legte sich die European Outdoor Group im letzten Jahr auf der OutDoor in Friedrichshafen fest, als sie nach dem deutschen Marktvolumen im Segment “outdoor” gefragt wurde. Das vom Deutschen Wanderverband beauftragte Europäische Tourismusinstitut an der Universität Trier fand in der Studie “Zukunftsmarkt Wandern” heraus, dass diese Angaben einem britischen Understatement doch sehr nahekommen.

Insgesamt 39,8 Millionen Bundesbürger oder 56% der Befragten zählen sich selbst zu den aktiven Wanderern. “Demnach ist Wandern die liebste Outdoor-Aktivität der Deutschen”, stellt Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des erwähnten Wanderverbandes, fest. “Outdoor-Aktivitäten sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen”, meint dazu Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.

Besitz von Ausrüstungsgegenständen

Besitz von Ausrüstungsgegenständen

Zu den populärsten Ausrüstungsgegenständen, die aktive Wanderer laut der Studie besitzen, zählen wetterfeste Jacken (92%), gefolgt von Tages-Rucksäcken (80%), Wanderschuhen (72%), Schlafsäcken (62%) und Wanderkarten (58%). Fast jeder Fünfte besitzt außerdem heute schon ein Outdoor GPS-Gerät.

Durchschnittlich 92 EUR geben Wanderer jährlich für ihre Ausrüstung aus. Hoch gerechnet ergibt sich daraus ein harter Outdoor-Marktkern von 3,7 Mrd. EUR. Zählt man die Outdoor-Ausgaben der ürigen Bevölkerung hinzu, würde das laut der Studie ein Gesamtmarktvolumen von 7,5 Mrd. EUR für Outdoor ergeben.

Insgesamt 3000 Telefonbefragungen und 4500 Vor-Ort-Interviews wurden im Rahmen der Studie gemacht. Weitere Details und Ergebnisse daraus werden Fachpublikum auf der kommenden OutDoor vorgestellt. Aufgrund solch erfreulicher Perspektiven für den boomenden Outdoor-Markt ist also klar, dass aus der altmodischen Wanderlust unserer Vorfahren doch längst eine moderne Outdoor-Bewegung entstanden ist.

Tags: , ,

2 Kommentare zu “Deutscher Outdoor-Markt ist fünfmal größer als erwartet”

  1. Martin sagt:

    Zur Zeit ist der Outdoormarkt aber eher wieder am stagnieren. Aber so wie die Outdoorbranche die letzten 10 Jahre gewachsen war, muss ja irgendwann mal die Delle kommen.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: