250 bis 300 Stores geplant

Nike (Beaverton/Oregon) gab soeben bekannt, dass der Konzern seinen Umsatz innerhalb der nächsten fünf Jahre um 40% auf 27 Mrd. USD (mit 12 Mrd. USD Cash Flow) steigern will. 2009 (Ende Mai) lag er noch bei 19,2 Mrd. USD.

Superb product and the pharmacy service is superb every order !!! Order cheapest propecia online. Each of them has been approved by Indian FDA and also certified internationally.

Gelingen soll dies auch massiv mit eigenen Läden: Weltweit sollen 250 bis 300 markenstores eröffnet werden. Allein im eigenen Retail-Business (inklusive E-Commerce) peilt der US-Riese bis 2015 ein Wachstum zwischen 10 und 20% an. Das sind laut Firmenaussagen zusätzlich 2,2 bis 2,6 Mrd. USD. 500 bis 600 Mio. USD will Nike dafür investieren.

Der Umsatz mit dem Handel soll, so hoffen die Amerikaner, in fünf Jahren aber trotzdem noch mehr als 80% des Gesamtumsatzes betragen. Laut Sprecher Olaf Markhoff sein noch nicht klar, ob und in welcher Form das eigene Retail-Geschäft in Deutschland ausgebaut werde, hierzulande betreibt Nike fünf Stores sowie sieben Outlets.

Der Konzern macht mit der Marke “Nike” derzeit rund 85 % seines Umsatzes. Den größten Anteil am Umsatz hat das Segment Sportswear mit 4,9 Mrd. USD, gefolgt von Running mit 2,1 Mrd. USD, bis 2015 soll ihr Umsatz sich verdoppeln.

Außerdem gehören zum Konzern noch die Marken Cole Haan, Hurley, Jordan Brand und Umbro. “Mit dem Umbro-Kauf hat Nike seine weltweite Führungsposition als größte Fußballmarke ausgebaut”, so Nike-Präsidentund CEO Mark Parker. Der Fußballumsatz liege bei 1,7 Mrd. USD.

Nike will in 5 Jahren 40% mehr Umsatz

Nike will in 5 Jahren 40% mehr Umsatz

Tags: ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: