Rügen ist mit seinen 1000 km² Fläche die größte Insel Deutschlands und eine der touristischen Hochburgen. Kein Wunder, denn die Strände und die Natur machen die mecklenburgische Insel zu einem idealen Anlaufpunkt für Erholung und Entspannung. Aber auch die berauschende Kulturlandschaft von den berühmten Kreidefelsen oder das Kap Arkona locken Naturfreunde und Outdoor-Fans aus aller Welt in den Norden Deutschlands.

Rügen

Auch zum Wandern eignet sich Rügen hervorragend, wer der Meinung ist, der flache Norden bietet keine Herausforderung für passionierte Wanderer, der wird sicher eines Besseren belehrt. Im Westen kann man an das wunderschöne Panorama der Bodenküste bewundern, während Vogelbeobachter auf der kleinen Insel Ummanz an den unzähligen Kranichen ihre wahre Freude haben werden.

Kreidefelsen

Der Kreidefelsen im Nordosten der beliebten Insel bietet selbst eingefleischten Naturgängern ein beeindruckendes Bild. Er zeigt ein eindrucksvolles Beispiel über die Naturgewalten. Aufgrund der freien Lage zum Meer kann jeder größere Sturm zu einer Abtragung führen, welches die Form nachhaltig verändert. Dieses einmalige Naturspektakel ist Wunder und Übel zugleich, zwar schwindet der Kreidefelsen nach und nach, jedoch werden dabei auch interessante Fossilien freigelegt.

So hat der aufmerksame Wanderer auch die Möglichkeit versteinerte Seeigeln und anderen urzeitlichen Meeresbewohnern als Andenken mitzunehmen. Der Königstuhl, sicherlich einer der markantesten Naturformen der Ostseeinsel, bietet einen gigantischen Ausblick auf das weite Meer.

Königstuhl

Wer sich hingegen nur von den Strapazen des Alltags erholen möchte, dem sei ein Ausflug in das alte Fischerdorf und heute Kur- und Erholungszentrum Binz empfohlen. Diese Gemeinde entwickelte sich über die Jahre immer mehr zum entspannenden Ostseebad.

Outdoor-Sportler, Kulturgänger oder einfach Menschen, die ihren Stress loswerden möchten werden also in Rügen gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Tags: , , ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: