Südtirol, die nördlichste Provinz Italiens, ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.
Markante Berggipfel, majestätische Gletscher, enge Täler, kristallklare Bergseen und impossante Waserfälle – diese einzigartige Naturlandschaft macht Südtirol zu einem unvergesslichen Wanderparadies.

Die vom Klima begünstigten Täler Ahrntal, Pustertal, Eisacktal und Grödnertal sind besonders im Frühling sehr reizvoll, denn bereits im März blühen dort Obstbäume und unzählige Wiesenblumen. Malerisch zeigt sich Südtirol auch im Herbst, wenn sich die Wälder und Obstgärten am Fuße der umliegenden Berge im goldenen Licht zeigen. Im September und Oktober wird hier der Brauch des “Törggelen” gefplegt. Man verkostet den neuen Wein und dazu gibt es gebratene Kastanien.

Sie wichtigsten Tipps zum Wandern in Südtirol

Wer in Südtirol zum Wandern geht, der muß feste Wanderschuhe oder Bergstiefel tragen und wind- und wasserabweisende Bekleidung im Rucksack dabei haben, denn gerade in höheren Lagen kann es am Nachmittag schnell zu Wetteränderungen kommen.

Vor allem bei den Gebirgstouren empfehlen wir Wanderstöcke – Sie entlasten die Kniegelenke und sorgen im schwierigen Gelände für Sicherheit. Auch Wenn die vielen Berghütten ein weit reichendes Angebot an Speisen und Getränken anbieten, so sollte doch ein Verpflegungsvorrat dabei sein.

Die Wandersaison in Südtirol reicht von März bis November – selbst im Winter bieten einige Touren im Flachland sowie die Winterwanderwege der Tourismusgemeinde ausreichend Auslauf für Wanderfreunde.

Weiterführende Links zum Thema Wandern in Südtirol:

Wanderholtels.com – führender Anbieter in Sachen Wanderurlaub in Europa

wanderhotels

 

“Südtirol Brixen & Dolomiten” – ADAC Wanderführer Südtirol Brixen mit Touren rund um Sterzing, Bruneck bis Grödnertal

Südtirol

Wandern in Südtirol – Jetzt im Herbst am schönsten

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: