Mit seinem ersten Runningcomputer startet Sigma Sport in die Laufsaison 2010. Der RC 1209 ermöglicht gesundheitsbewussten sowie ambitionierten Freizeitsportlern, ihre Laufgeschwindigkeit und die Distanz der zurückgelegten Strecke zu ermitteln. Der neu entwickelte R3-Sender misst mit einem dreiachsigen Beschleunigungssensor und wird einfach auf den neuen Textilbrustgurt Comfortex+ mit laminierten Elektroden aufgeklippt. Übermittelt werden die Daten dank der digital codierten Funkübertragung STS Run garantiert störungsfrei. Die Trainingsparameter lassen sich auf dem aufgeräumten und gut strukturierten Display mit Volltextanzeige sowie großen Ziffern leicht ablesen. Gesamtwerte wie Gesamtkalorien, Gesamtstrecke und Gesamtlaufzeit werden während aktivierter Stoppuhr automatisch ausgeblendet. Der RC 1209 gibt dem Läufer zudem eine EKG-genaue Rückmeldung über die aktuelle, durchschnittliche und maximale Herzfrequenz. Eine weitere Neuheit ist der Batteriedeckel mit den möglichen Stellungen open, off und on. Die Angaben “RC 1209 schwach” oder “Sender schwach” weisen den Trainierenden frühzeitig auf einen bevorstehenden Wechsel der Batterie hin. Der RC 1209 ist im sportiven Look in den Farben grey und red erhältlich.

sigma

Sigma Runningcomputer

Tags: , , ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: