Hundesport (die meisten Sportarten für die Vierbeiner wurden in Amerika erfunden) ist inzwischen in der Outdoor Welt angekommen. Hundesport ist die Trendsportart schlechthin.

Gab es vor einigen Jahren nur Sportarten wie “Agility” oder “Hundeschutzsport” so gibt es inzwischen eine Vielzahl an wirklich interessanten Hundesportarten wie zb.  Flyball oder Dog Diving.

Hier eine Übersicht einiger (auch unbekannterer) Hundesportarten:

Agility

Halter und Tier müssen ein natürliches Hindernis in kürzester Zeit schaffen. Die Hunde springen über Hürden, winden sich um Stöcke und balancieren auf  Balken. Die Vierbeiner werden nach Zeit und Genauigkeit beurteilt. Es gibt sowohl für Hunde, als auch für Katzen Wettbewerbe in Agility.

Flyball

Ein Team von Hunden rennt über Hürden auf eine Box, die einen Tennisball ausspuckt. Die Hunde müssen wieder mit dem Tennisball über die Hürden zurückrennen. Das erste Team, das alle seine Hunde über die Ziellinie bringt, gewinnt. Flyball ist eine Sportart aus späten 1960er Jahren (auch aus den USA).

Weiterführende Infos zum Thema Flyball auf Flyball.de

Disc Dog

Hundehalter werfen ihren Hunden eine Frisbee zu – und der Hund fängt sie (oder soll sie fangen 🙂

Durch verschiedene Tricks und Wurftechniken ist Discdogging (Dog Frisbee) ein Spass für Herrchen und Hund.

Disc-Dog ist ein Hunde-Sport seit den frühen 1970er Jahren.

Die führende Seite, die sich mit Dog Frisbee beschäftigt ist www.dogma-discdogs.de von Trainer Thomas Stens.

Hunde Weitsprung / Dog Diving / Big Air

Trendsport aus den Staaten, in Europa noch nicht so bekannt:
Hunde springen von einer Rampe in das Wasser. (Herrchen wirft vorher ein Stöckchen) Sprünge werden gemessen, wo der Schwanz landet. Der Hund, der am  weitesten springt  gewinnt. Tauchen Dog Diving wurde 2000 in den USA erfunden.

Weiterführende Infos zum Thema Agility

Canine Musical Freestyle / Dog Dancing

Hundesport aus Amerika (seit den 80ern):
Hund und Halter führen personalisierte Choreographien zur Musik aus. Die Choreographien bestehen aus Tanz, Trommeln, Drehungen, Sprünge und andere Turn-Fähigkeiten.
Ziel des Dog Dancing ist, die Ausstrahlung und die Bewegungen des Vierbeiners zu unterstreichen.

Weiterführende Infos zum Thema Dogdancing

Tags: ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: