Für den Sommer 2010 bringt Fjällräven eine rund 20 Prozent leichtere Version des Gewebes G-1000, das G-1000 lite. Das strapazierfähige Rip-Stop-Mischgewebe aus 65 Prozent Polyester und 35 Prozent Baumwolle wird im Gegensatz zum Original mit einer dünneren Faser gesponnen – Gewicht: 162 g/qm – und mit einer Wachsimprägnierung versehen.

Diese Leichtigkeit vermittelt auch die Neuauflage eines Fjällräven-Klassikers, die Reporter Lite Vest. Mit zahlreichen Taschen und einem abgedeckten, komfortablen 2-Wege-Reißverschluss bietet die Weste die perfekte Ausstattung für Entdeckungstouren in wärmeren Regionen.

Das gleiche Material setzen die Schweden auch bei der Trekking-Hose Kalf- jäll ein. Hierbei kombiniert Fjällräven das neue Funktionsgewebe G-1000 lite mit bi-elastischen Einsätzen aus abrieb-festem Nylon 6.6 – für viel Bewegungsfreiheit. Auf Trekkingtouren in leichtem bis schwierigem Gelände sorgen der angenehme Schnitt mit hohem Bund und der Materialmix, Stretch im Knie- und Gesäßbereich, sowie der doppelt ver- stärkte Beinabschluss für die gelungene Verbindung von Robustheit und Leichtigkeit.

Dazu die bewährten Vorzüge des Funktionsmaterials G-1000 in seiner neuen Lite-Version: ein atmungsaktives Baumwoll-Polyester Rip-Stop-Gewebe, das weder UV-Strahlen noch Mücken durchlässt, mit einer leichten, wasserabweisenden Wachsimprägnierung. Hinzu kommen die gewohnte Taschenausstattung und eine wirklich perfekte Passform – eben eine typische Fjällräven-Hose.
Auch bei der Ruaha Travel-Hose und -Jacke findet das Gewebe G-1000 lite Anwendung. Für Trekkingtouren in wärme- ren Regionen präsentiert Fjällräven die Ruaha Hose und Jacke jeweils in einer Damen- und Herrenversion. Hier kann das dicht gewebte Rip-Stop-Material G-1000 lite seine Vorzüge zur Geltung bringen: Der leicht gewachste Stoff ist abriebfest, wind- und wasserabweisend und bietet Schutz vor hautschädlichen UV-Strahlen und Moskitostichen. Die Ruaha Hose bietet in insgesamt sieben Taschen genug Platz für alle notwendigen Utensilien für unterwegs.

Genauso die üppig ausgestattete Ruaha Jacke, die mit ihrem lockeren Schnitt unbeschwerte Freiheit aufTour bietet und sich durch die abtrennbaren Zip-Ärmel in eine praktische Weste verwandelt. Vier Modelle umfasst die neue Rucksackserie Helags vom Trekking-Spezialisten Fjällräven – 30, 40, 50 und 60 Liter: Es sind erfrischend einfache Wander- und Trekking-packs, die zu Gunsten des niedrigen Gewichts und attraktiver Preise bewusst auf eine überladene Ausstattung verzi-chten. Das Essentielle ist aber trotzdem an Bord: abriebfestes 750 Denier Nylon-Gewebe, ein dem Rücken anpassbares, nicht längenverstellbares Tragesystem, bequeme Schulter- und Hüftgurte sowie zahlreiche Befestigungsmöglichkeiten. Die drei größeren Modelle statten die Schweden mit leicht zugänglichen, geräumigen Außentaschen aus. Die Klarheit spiegelt sich auch im Design und dem markanten Logo aus Leder wider – typisch Fjällräven eben.

Rucksäcke von Fjäll Raeven wurden bereits im Camping-Outdoor-Blog behandelt

scannen00046

Fjallraven 2010: Outdoorbekleidung aus Schweden

Tags: , , ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: