Lasse Kjus, der wandlungsfähige Alpinskier, gewann 1994 (unter anderem) die Goldmedaille in Lillehammer bei den Olympischen Spielen.

Heute liegt das Augenmerk Lasse bei der Herstellung von
funktioneller Skibekleidung mit dem Namen „KJUS“. Er revolutionierte mit seiner Kollektion die Piste, seine Linie steht für eine Kombination aus coolem, saubererem und funktionellem Design.

Das Kjus Hauptquartier in Cham in der Schweiz, berichtet von
zweistelligen Wachstumsraten seit den letzten 8 Jahren, in einem hartumkämpften Skimarkt, der normalerweise von eher mäßigen Zahlen charakterisiert wird.

(Skijacken und Skihosen sind seit Jahren am Markt rückläufig)

kjus-ski

Technik der Kjus Skibekleidung

  • „Free Motion“ technology
  • 4 Wege Stretch Materialien für Bewegungsfreiheit
  • Ergonomische Ellbogen
  • Intelligente Materialien
  • entwickelt zusammen mit Schoeller Textil AG (Temperatur passen sich dem Körper und der Außenwelt an)

Er führte seine Ski-Kollektion zum ersten Mal 2000 ein, nach dem er kurz zuvor 5 Medaillen gewonnen hatte.“Unsere Idee war es von Beginn an, die beste Skibekleidung in der Welt herzustellen, die es bis Dato gab,“ sagte Nico Serena, Chef der Produktentwicklung.

Lasse sagt: „ Ich habe mir seit über 20 Jahren den (A…) abgefroren im Skibusiness. Ich brauche Skikleidung, die funktioniert, die mir passt, die mich warm hält und die mich schützt.”

Damit begann die Geschichte von Kjus.

Das Sortiment besteht aus:

  • Skijacken
  • Skihosen
  • Winterjacken

>>> Jetzt Skijacken günstig kaufen unter  www.outdoor-renner.de

Tags: , , , , , ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: