Das Herzstück der Dolomiten ist das über 2.000 Jahre alte Ladinien.

Die Merkmale Ladiniens sind eindrucksvolle Gebirgstäler, unvergleichliche Panoramawege und die Wallfahrtskirche Heiligkreuz.ladinienladinien1

Wanderwege die man sich nicht entgehen lassen sollte:

-Abteier Höhenweg:

Von St. Kassian über Heiligkreuz und Armentarawiesen nach Wengen (Dauer ca. 4 Sdt.)

-Kolfuschger Höhenweg:

Vom Gödner Joch nach Kolfuschg ( Dauer ca. 2 Stunden)

-Rund ums Langental:

Los gehts in Wolkenstein, dann nach Puezalp, Puezhütte, Forcella de Ciampei, Val de Chedul und wieder nach Wolkenstein (Dauer ca. 6,5 Stunden)

Wem wandern zu langweilig ist, der kann allerdings auch großartige und atemberaubenden Gipfel erklimmen wie z. B. :

Sas Songher:

Ein echtes Wahrzeichen von Ladinien (Höhe: 2665 m, Dauer: ca. 4 Std.)

Pic:

Bietet eine wunderbare Aussicht und ist auch von weniger Erfahrenen Bergsteigern zu bezwingen (Höhe: 2365 m, Dauer: ca. 3,5 Std.)

Piz Boé:

Der höchste Gipfel Ladaniens mit einer Höhe von 3152 m

Auch die Kultur kommt nicht zu kurz, da alle Haupttäler durch Buslinien verbunden sind, kann man sich bequem einen Tag frei vom Wandern und Bergsteigen nehmen und zahlreiche Museen besuchen und literarische Werke kennen lernen.

ladinien1

ladinien3

Tags:

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: