Die Karpaten: Wilde Bäche, stille Täler und unbewohnte Berge. Wildnis wie man sie sonst in den Alpen nicht mehr findet.

karpaten23

Die rumänischen Berge sind bei uns noch unbekannt. Die Karpaten in Rumänien bestehen aus dem Siebenbürgischen Westgebirge, den Ostkarpaten und den Südkarpaten. Die Südkarpaten nennt man auch als die Transsylvanischen Alpen, da sie einen alpinen Charakter haben.

Laub- und Nadelwälder dominieren in den Karpaten die Landschaft.  In den Südkarpaten gibt es eher felsige und schroffe Bergformen.

In den Karpaten gibt es viele Seen, der größte ist der Bucura See im Retezat Gebirge.

Karpaten in Rumänien

Karpaten in Rumänien

Berghütten in den Karpaten

Im Vergleich zu unseren Alpen gibt es dort praktisch keine Infrastruktur. Es gibt zwar Berhütten, aber die kann man nicht mit DAV Standard vergleichen.

Skifahren in den Karpaten

Skigebiete sind noch sehr wenig erschlossen dort. Einige Lifte und und Seilbahnen gibt es a m östlichen Rand der Südkarpaten im Butschetsch-Gebirge und südlich von Kronstadt.

Jedoch kann man diese Skigebiete nicht mit unseren Standards vergleichen.

Auch Skilanglauf oder Skitouren sind in den Karpaten kaum im Angebot.

Wandern in den Karpaten

Wandern in den Karpaten ist nichts für Weicheier. Wie oben schon erhähnt gibt es kaum bewirtschaftete Hütten und so muss die Verpflegung selber mitgenommen werden.
Die Landschaft ist eher karg aber trotzdem schön.

Weiterführende Infos zum Wandern in den Karpaten finden Sie auf der Seite vom Karpatenwilli.

karpatental

Peter, 19. März 2009, Karpaten.


karpaten22

karpaten2karpaten3

Tags:

2 Kommentare zu “Karpaten – Wildnis in Rumänien: Die Karpaten”

  1. Flüge sagt:

    Ich war bisher zwei Mal in Osteuropa Ski fahren und muss sagen, dass es gar nicht mal so schlecht ist. Allerdings war ich auch nur in Tschechien und Polen gewesen. Es ist vergleichsweise sehr günstig im Vergleich zu Mitteleuropa. Das macht sich besonders an den Kosten für Verpflegung und Skipass sichtbar. Natürlich erreicht es nicht einen Standard, wie wir ihn kennen, nicht. Dafür ist es um einiges günstiger und ich finde es auch nicht so übertrieben schlimm. Das wichtigste ist, dass man sich vorher gut erkundigt, damit man auch die richtigen Skigebiete bereist.

  2. Die Karpaten sind unglaublich schön. Bei Unterkünften haben mittlerweile viele Berghütten (cabane) eigene Webseiten.

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: