550 Kilometer, 41 Etappen
Von Prag, wahrscheinlich sogar Krakau her, zogen Pilger im Mittelalter auf dieser Route nach Santiago. Der längste der deutschen Jakobswege beginnt an der tschechischen Grenze bei Tillyschanz, durchquert Oberpfalz und Oberschwaben, berührt Ulm und wen-
det sich dann dem “schwäbtschen Meer” zu, dem blau schimmernden Bodensee.

Unterwegs genießen Wanderer die herzhafte Gastlichkeit Bayerns, lernen die raue Seite der Schwäbischen Alb kennen und können sich auf einen schönen Ausklang in Konstanz freuen. Viele Kapellen und Kirchen liegen am Weg; besonders lohnend: Wallfahrtskirche St. Peter und Paul in Steinhausen. Ab Konstanz können Pilger nahtlos auf Schweizer Jakobswegen weiterwandern.

 

 

8

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: