Der Sommer ist da und viele Outdoor-Fans planen ihren Urlaub wieder mit einer Trekking-Tour zu verbringen. Natürlich stellst sich dabei immer die Frage nach der richtigen Ausrüstung.

Der Umfang des Gepäcks richtet sich dabei natürlich immer nach der Region und der Zeit des Trekkingausflugs, allerdings gibt es schon etliche grundsätzliche Dinge, die der Trekker unbedingt dabei haben sollte. Um diese Dinge nicht zu vergessen, finden Sie hier eine Checkliste zum Thema Trekking, die gerade für Neulinge eine gute Hilfestellung bietet.

trekking_checkliste

Equipment:

Trekkingrucksack – Volumen und Anspruch je nach Dauer und Anspruch.

Daypack – für kleinere Dinge.

Bauchtasche, Gürtelsafe oder Nackentasche – für Geld und andere wichtige Dokumente.

Schlafsack – hier sollte man besonders auf Qualität achten.

Schlafsack Inlett – falls die Nacht doch mal kälter werden sollte.

Trekkingzelt – Vor allem das Gewicht spielt eine große Rolle.

Bekleidung:

Grundsätzlich leichte und komfortable Kleidung nach dem Zwiebelprinzip.

Sonnenhut – beugt Hitzschlag vor.

Mütze – wenn es mal zugig wird.

Schal oder Halstuch – für kalte Abende.

Thermounterwäsche – je nach Temperatur lang oder kurz.

Unterwäsche – normale Unterwäsche.

Trekkingshirt – leicht und atmungsaktiv, sollte auch vor UV-Strahlung und Insekten schützen.

T-Shirts – können auch aus Baumwolle sein.

Shorts – Multifunktionale Trekkingshorts, am Besten mit Zipfunktion.

Trekkinghose – sollte leicht, robust und schnelltrocknend sein. Vermeiden Sie Jeans.

Jacke – Hier vor allem auf Qualität achten. Sie sollte auf jeden Fall atmungsaktiv, wind- und wasserdicht sein.

Fleece oder Softshell – für Trekking in kälteren Gegenden.

Regenponcho – zum schnellen Überziehen.

Gürtel – aus Baumwolle oder Nylon.

Schuhwerk:

Wanderschuhe / -Stiefel – Hier sollte nicht gespart werden.

Trekkingsandalen – als Entspannung für ihre Füße zwischendurch.

Trekkingsocken – sowohl dickere als auch dünnere mitnehmen.

Ersatzschnürsenkel – für den Fall der Fälle.

Accessoires:

Taschen- oder Kopflampe – bringt Licht ins Dunkle.

Reisehandtuch – mit geringem Packmaß.

Taschenmesser – sollte multifunktional sein(Leatherman ist empfehlenswert).

Insektenschutz – Vor allem am Abend unersetzlich.

Sonnenbrille – Auf den UV-Schutz achten.

Ersatzbrille – für Brillenträger.

Toilettenpapier – kann eventuell auch vor Ort gekauft werden.

Kosmetikartikel – Nur das Nötigste.

Biologisch abbaubare Seife – Für die Umweltverträglichkeit.

Leine oder Schnur – zum Beispiel als Wäscheleine.

Gepäckschloss – nur zur Sicherheit.

Reiseuhr – am Besten mit Alarm ausgestattet.

Schreibmaterial – für ein Trekkingtagebuch.

Sonnencreme – vermeidet Sonnenbrand.

Ohrenstöpsel – sorgt für ruhigen Schlaf.

Kamera – um besonders schöne Momente festzuhalten.

Erste-Hilfe-Set – absolut unverzichtbar.

Dokumente:

Pass und Visum – für das Ausland außerhalb der EU.

Krankenversicherungskarte – für das Ausland benötigt man eine Auslandskrankenversicherung.

Geld – neben der lokalen Währung ist es immer gut im Ausland noch ein paar Euro dabeizuhaben.

Traveller Cheques – Oft sicherer als Geld.

Kreditkarte – wenn erforderlich.

Kopien aller Dokumente – Für den Fall, dass doch was abhanden kommt.

Ersatzpassfotos – manchmal muss man auch vor Ort noch Dokumente ausstellen.

Notizbuch – damit man wichtige Telefonnummern und Adressen nicht im Kopf haben muss

 

Tags: , ,

Ein Kommentar zu “Trekking Checkliste”

  1. Martin sagt:

    also mir fehlt in der Wander-Checkliste Wasseraufbereitungs-Equipment, meiner meinung nach Pflicht !

Einen Kommentar schreiben

Kommentar: